Ideenwettbewerb


 
Der Ideenwettbewerb wird seit mehr als 10 Jahren durchgeführt und hat seit Beginn eine große Anzahl an sehr innovativen Ideen vor den Vorhang geholt.

Im Jahr 2016 gewährt die NÖ Dorf- und Stadterneuerung, Gemeinschaft der Dörfer und Städte finanzielle Unterstützung für erfolgversprechende Ideen im Ausmaß von € 150.000.-.

Unterstützt werden ausgewählte Ideen mit 50% der zu erwarteten Kosten, bzw. max. € 10.000.-. Eine Expertenjury bewertet nach Einsendeschluss alle eingereichten Ideen.

Die Gewinner des Ideenwettbewerbes 2016 wurden schriftlich verständigt. Die Preisverleihung fand am 23. Jänner 2017 in St. Pölten statt. Allen PreisträgerInnen wurden ein Gutschein für ihre Idee überreicht.
Einreichungen und Preisträger 2016

Für die Umsetzung der Idee sind maximal zwei Jahre zu veranschlagen, danach muss das fertige Projekt abgerechnet und dokumentiert werden.


 

Einreichbedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Dorferneuerungsvereine und Gemeinden sowie Kleinregionen und Jugendgruppen in der Sonderkategorie „Junge Dorferneuerung“.

Nicht teilnahmeberechtigt sind daher Institutionen und Organisationen, andere Vereine und Privatpersonen.

Zum Zeitpunkt der Einreichung darf die Idee noch nicht begonnen sein!!

In folgenden Kategorien sind Einreichungen möglich:


Soziales Leben

Demografischer Wandel, Migration, Integration, Nachbarschaftshilfe, Engagement, Lebensqualität

Sonderkategorie „Junge Dorferneuerung“:
für Jugendgruppen, die Projekte im Sinne der Allgemeinheit umsetzen (Kooperationen mit Gemeinde oder Dorferneuerungsvereinen erforderlich)


Identität

Stärkung des Selbstbewusstseins der Bevölkerung in Bezug auf den Naturraum, die Geschichte, die Kultur oder auch vorhandene Produkte der Wirtschaft und Landwirtschaft

Sonderkategorie „interkulturelles gemeinschaftliches Gärtnern“:
für Vereine, die gemeinsam mit Menschen unterschiedlichster Nationalitäten Naturraum nach den Natur im Garten Kriterien (Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf) gestalten bzw. pflegen (z.B. Anlage/Pflege von Gemeinschaftsgärten)

3 Sonderpreise à 500 € Pflanzgutscheine + je eine Gartenberatung!


Raumentwicklung – innen vor außen

Zentrumsentwicklung und –Belebung, Verdichtung, zeitgemäße Gestaltung von Freiräumen, Nahversorgung, Mobilität…


Die Einreichung erfolgt mittels Einreichbogen - siehe unten.

Einsendeschluss war der 16. Oktober 2016.

Der Bogen muss vollständig ausgefüllt sein und per Post oder E-Mail an folgende Adresse geschickt werden:

NÖ Dorf- und Stadterneuerung
Gemeinschaft der Dörfer und Städte
Amtsgasse 9
2020 Hollabrunn
office@dorf-stadterneuerung.at

 

Abrechnung des fertigen Projektes

Sobald die Idee umgesetzt worden ist, kann um Auszahlung der gewährten finanziellen Unterstützung angesucht werden. Das Antragsformular sowie die beizulegende Projektdokumentation stehen auf www.dorf-stadterneuerung.at als Download zur Verfügung.

Als Kostennachweis werden ausschließlich bezahlte Originalrechnungen inklusive Zahlungsnachweis anerkannt.

 

Publizitätspflicht

Bei der Umsetzung der Ideen ist in geeigneter Weise auf die finanzielle Unterstützung durch die NÖ Dorf- und Stadterneuerung hinzuweisen (z.B. Abdruck des Dorferneuerungs-Logos, entsprechende textliche Hinweise bei Druckwerken, entsprechende Erwähnung in Presseberichten...).

Im Übrigen finden die Dorferneuerungsrichtlinien sinngemäß Anwendung.

 
 

Bisherige Einreichungen

Hier finden Sie die Einreichungen und Preisträger des Ideenwettbewerbs 2016:
Einreichungen und Preisträger 2016

Alle eingereichten Ideen seit Beginn des Wettbewerbes finden Sie hier:
Einreichungen und Preisträger bis 2014.



NÖ Dorf & Stadterneuerung
Amtsgasse 9
2020 Hollabrunn
+ 43 2952 48 48-12
+ 43 2952 48 48-5 (Fax)
office@dorf-stadterneuerung.at